X

Bioresonanz-Wien

Bioresonanz ermöglicht eine sehr genaue Analyse und Therapie der körperlichen Energie-Strukturen für mehr Energie und Wohlbefinden.

 

Darunter sind  folgende Punkte zu verstehen:

Eine energetische Analyse

  • der 5 Elemente nach TCM (Traditioneller Chinesischer Medizin)

  • der Meridiane nach TCM

  • der Chakren

  • der Organe

  • des Stoffwechsels

  • des Hormonsystems

  • des Immunsystems

  • der Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Fettsäuren)

  • von Energieblockaden (Regulationsblockaden)

  • von Erregerbelastungen

  • von Toxinbelastungen

  • u.v.m.

Nach erfolgter Testung erläutere ich Ihnen Ihren individuellen Behandlungsplan, der immer komplementär erfolgen sollte. Nach den ersten Behandlungsterminen, die in der Regel zweimal pro Monat in meiner Bioresonanz- und Naturheilpraxis im 4.Bezirk in Wien stattfinden, reicht eine Behandlung einmal pro Monat, um dem Körper Zeit zu geben, seine Regulationsmechanismen und Selbstheilungskräfte wieder in Gang zu bringen.

Auflösung von Energieblockaden

Die Auflösung und Harmonisierung von vorliegenden Energieblockaden ist sehr wichtig. Denn das Immunsystem kann Heilungsprozesse nur dann starten und durchführen, wenn erstens genügend Energie vorhanden ist, und zweitens diese auch im ganzen Körper über alle Meridiane und Chakren verteilt fließen kann und nicht durch die angeführten Blockaden behindert wird. Wie Sie dazu beitragen können Energie aufzubauen, lesen Sie unter „Selbstheilungskräfte aktivieren“.

 

Sie werden auf verschiedene Energieblockaden bioenergetisch getestet wie z.B.

  • Elektrosmog-, Geopathische- und Radioaktive Belastung
  • Narbenstörfelder, Wassermangel, Yin-energetische Energiebildungsstörung
  • Yin-Yang Irritationen von Elementen und Meridianen, Chakra Irritationen
  • Steuerfrequenz Irritationen, Blockaden der Zentralen Steuerung
  • Fokalherde, Zungenbein- und Kiefergelenksblockaden, Wirbelsäulenblockaden
  • Orthomolekulare Unterversorgung, Energetische Blockade der Ausscheidungsorgane, u.v.m.

Eine komplementäre Behandlung mit Bioresonanz kann Menschen mit den folgenden gesundheitlichen Störungen helfen:

  • Anti-Aging
  • Allgemeines Unwohlbefinden
  • Abgeschlagenheit
  • Erschöpfung
  • Müdigkeit
  • Energiemangel, Leistungsmangel, Schwäche
  • Schlafstörungen, Konzentrationsmangel
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Lateralitätsprobleme, Verwechselung von Links u. Rechts, etc.
  • Nervosität, ADHS, Konzentrationsschwierigkeiten, Legasthenie
  • Probleme bei Riechen, Schmecken, Tasten, Hören, Sehen
  • Verdauungsbeschwerden
    • Magendrücken, Sodbrennen, Völlegefühl, schlechte Verdauungskraft
    • schlechter Kohlenhydratstoffwechsel, – Fettstoffwechsel, – Eiweißstoffwechsel
    • Fettverdauungsstörungen
    • Winde, Blähungen, Verstopfung, Leaky gut
  • Bindegewebebeschwerden, Cellulitis, etc.
  • Entgiftung / Entschlackung
  • Hautbeschwerden
  • Lymphflussprobleme
  • Prostataprobleme, Prostatavergrößerung
  • Immunschwäche, akute-, wiederkehrende,- chronische Infekte
  • Nackenschmerzen (HWS-Trauma?)
  • Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
    • Gluten Unverträglichkeit
    • Histamin Unverträglichkeit
    • Fruktose Unverträglichkeit
    • Lactose Unverträglichkeit
  • Narbenbelastungen
  • Nebennierenschwäche
  • Nervenprobleme
  • Nasennebenhöhlenprobleme
  • Erregerbelastungen
    • Pilzbelastungen (Candida, Schimmelpilze)
    • Parasitenbelastungen
  • Übersäuerung
  • Unklare Zahnprobleme und Kieferprobleme
  • Vorbereitung und Nachbehandlung von Zahnextraktionen und kieferchirurgischen Eingriffen
  • Verletzungen, Brüche, Zerrungen
  • Vorsorge
  • Wechselbeschwerden bei Frauen
  • u.v.m.

Generell wäre eine komplementäre ganzheitliche Bioresonanztherapie bei vielen akuten und chronischen Beschwerden indiziert.

Unschlagbar ist Bioresonanz in der Vorsorge und Prävention, um Krankheiten schon frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig gegensteuern zu können. Informieren Sie sich über den umfassenden komplementär-medizinischen „ganzheitlichen Gesundheits-Check“, den ich in meiner Naturheil- und Bioresonanzpraxis in Wien in Österreich anbiete.

Dieser besteht aus

  • Gespräch
  • Dunkelfeld-Blutuntersuchung nach Enderlein
  • Elektroakupunktur nach Voll, und einer
  • Bioresonanz Testung

Voraussetzungen für eine funktionierende Bioresonanz Therapie

  1. Kein Schweinefleischverzehr
  2. Ausreichende Zufuhr von reinem, vitalem Wasser
  3. Gesunde und verträgliche Nahrungszufuhr (Nahrungsmittel-Allergien und -Unverträglichkeiten beachten)
  4. Ausreichend und hochwertige Vitalstoffe (Aminosäuren, Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe)
  5. Natürliche Hautpflege ohne Wachse und Paraffin
  6. Ausreichende Bewegung, am besten in der freien Natur
  7. Ausreichend und gesunder Schlaf

Ohne die Beachtung dieser angeführten Punkte während der Bioresonanz Therapie wird die Erfolgswahrscheinlichkeit wesentlich reduziert.

Franz Morell – Erfinder der Bioresonanztherapie

1977 hat der deutsche Arzt Franz Morell das erste Bioresonanzgerät vorgestellt. Die auch als MORA-Therapie bekannte Informationstherapie wurde ausgehend von der Elektroakupunktur nach Dr. Voll und der Radionik entwickelt.

Die Grundlage der Bioresonanz beruht auf den Erkenntnissen der Quantenphysik. Es ist Tatsache, dass jedes Atom im Universum aus 99% Energieteilchen und 1% Materieteilchen besteht. Dafür wurde 1984 der Nobelpreis für Physik an Prof. Dr. Carlo Rubia verliehen.

Diese Energieteilchen, auch Biophotonen genannt, sind Steuermechanismen unseres Körpers, die unter anderem in der Zellkommunikation zum Einsatz kommen. Diese elektromagnetischen Impulse wurden vom Quantenphysiker Dr. Fritz-Albert Popp in seinen Arbeiten entdeckt.

Alles was im Universum vorhanden ist, hat daher eine eigene elektromagnetische Schwingung.

Da diese Impulse aber sehr schwach sind und von den normalen Messgeräten der Medizin nicht gemessen werden können,  werden sie von der offiziellen Medizinischen Lehre als nicht existent erklärt.

Jedes gesunde Organ hat eine gesunde elektromagnetische Schwingung. Jedes kranke Organ hat eine davon abweichende Schwingung. Jede Substanz hat eine eigene Schwingung. Toxine z.B. schädigen die gesunden Schwingungen der Organe, um es einfach darzustellen.

Durch die Tatsache, dass alles eine eigene Schwingung hat, kann mit der Bioresonanz-Methode getestet werden, ob die elektromagnetische Schwingung der Energiesysteme und Organe gesund sind oder nicht. Es kann auch überprüft werden, welche Substanzen wie z.B. Toxine oder Erreger den Körper in welchen Bereichen schwächen, u.v.m.

4 Ebenenmodell der Naturheilkunde

In der Naturheilkunde wird der Mensch in vier Ebenen eingeteilt:

Prinzipien & Baupläne – Spirituell – Mental – Psychische Ebene

Individuelles Höheres Selbst, Talente, Baupläne der Körpers, Gedanken, Gefühle, Glaubenssätze, 5 Sinne

Bioenergetische / Biophysikalische Ebene (Steuerebene)

= Informationsebene & Steuerebene

Aura, 5 Elemente, Meridiane, Chakren, Nerven, Hormone

Biochemische Ebene

Säure-Basen Balance, Bindegewebswasser, Zellwasser, Blut, Lymphe, Stoffwechsel, Nährstoffe, Toxine, etc.

Biomechanische Ebene

Knochen, Gelenke, Muskeln, Sehnen, etc.

In der Bioenergetischen Ebene sind alle Informationen der Biochemischen und Biomechanischen Ebene gespeichert und daher testbar.

Die oberen Wirkungsebenen steuern immer die unteren Ebenen, d.h. die Bioenergetische Ebene hat Einfluss auf die Biochemische Ebene und die Biomechanische Ebene. Die Bioresonanztherapie wirkt auf der Bioenergetischen Ebene, indem die gesunden Eigenschwingungen gestärkt werden, und die krankmachenden Störschwingungen reduziert werden. Dies hat auch einen steuernden Einfluss auf die Biochemische und die Biomechanische Ebene, die ebenfalls in ihren physiologischen Schwingungen gestärkt werden. Die Selbstheilungskräfte können daher mit Bioresonanz auf der Bioenergetischen Ebene gestärkt werden.

Dadurch erhöht sich die Energie im Körper, und die Reaktions-, Regulations- und Kompensationsmechanismen des Körpers werden gestärkt. Dies führt zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und zur Gesundwerdung des Menschen.

Ziel der Bioresonanz Therapie

Ziel jeder Bioresonanz Therapie muss die „Wiederherstellung der körpereigenen Regulationsmechanismen“ sein. Wenn diese wiederhergestellt sind und die Energieblockaden abgebaut wurden, können die Selbstheilungskräfte ungehindert die Gesundheit im Körper wieder herstellen.

Warum ist Bioresonanz Therapie nicht wissenschaftlich anerkannt

Der Mensch ist ein komplexes Wesen aus Geist, Seele und Körper und besteht aus hunderten verschiedenen elektromagnetischen Frequenzen, denn alle Körperbestandteile und auch die Energiestrukturen des Menschen haben ihre eigene Frequenz = elektromagnetische Schwingung.

Der Geist beeinflusst den Körper, das ist in der Naturheilkunde unbestritten. Und belegt durch Placebo und Nocebo Tests. Die Wissenschaft kann die geistigen Einflüsse auf den Körper und die verschiedenen Frequenzen der Körperbestandteile nicht messen, weil die Messgeräte noch nicht fein genug arbeiten.

Da eine Krankheit immer multikausal verursacht ist, gibt es immer mehrere Ursachen für die Entstehung einer Krankheit. Der Geist oder die Psyche des Menschen ist immer daran beteiligt, alleine schon von den ca. 60.000 Gedanken pro Tag, die ein Mensch durchschnittlich denkt, und der Auswahl des Lebensstils. Der moderne Lebensstil verursacht sehr oft Disbalancen im Körper. Denn die wirklichen Bedürfnisse des Menschen wie gesunde Bewegung, gesunde Ernährung, gesunde Pflege, Erholung & Entspannung, Zeit in der Natur, um nur einige zu nennen, kommen in vielen Fällen zu kurz. Noch dazu kommt, dass bestimmte Krankheiten verschiedene Krankheitsursachen haben können.

Wie soll also eine Studie über den Einsatz eines Bioresonanz Programmes bei Menschen mit einer bestimmten Krankheit, die mehrere Ursachen haben kann, jemals wissenschaftlich bewiesen werden?

Bioresonanz und TCM

Wenn die Bioresonanz Testung & Therapie nach der Traditionellen Chinesischen Medizin ausgeführt wird, ergibt sich der Vorteil, dass zu Beginn immer die Energiestrukturen getestet werden. Unter Energiestrukturen verstehe ich das 5-Elementen und Meridiansystem und das Chakrensystem mit den sieben Hauptchakren. Durch die Testung der Energiestrukturen wird oft die Hauptbelastung ersichtlich, die dann gezielt harmonisiert werden kann.

Ganzheitliche Bioresonanz Therapie statt Symptomtherapie

Manche Bioresonanz Therapeuten setzen aufgrund mangelnden Wissens eine Symptom Therapie ein, wo Beschwerden von Organen mit den zugehörigen Frequenzprogrammen therapiert werden. Das kann in manchen Fällen zum Erfolg führen, da das therapierte Organ durch die Therapie wieder mehr Energie bekommt. Doch meistens sind die Ursachen die zu dem Problem geführt haben, noch vorhanden und wurden nicht gelöst. Deshalb kann es sein, dass das gesundheitliche Problem erneut auftritt.

Besser ist es, ganzheitlich zu arbeiten, alle vorhandenen Faktoren zu erfassen, und strukturiert mit dem Klienten gemeinsam an der Harmonisierung dieser Faktoren zu arbeiten.

 

Der übergeordnete Behandlungsplan ist entscheidend für den Erfolg

Die Therapie nach einem übergeordneten Behandlungsplan, wie er z.B. vom I.M.U. College for Holistic Health gelehrt wird, hat verschiedene Vorteile.

Die strukturierte Vorgangsweise baut die Energie und die Regulationsfähigkeit der Klienten Schritt für Schritt auf. Die Stabilisierung und Harmonisierung der Energiesysteme, um die Reaktions- und Regulationsfähigkeit Klienten zu erhöhen, steht daher zu Beginn der Therapie immer im Vordergrund.

Bioresonanz Therapie wirkt grundsätzlich

Die Bioresonanztherapie war zunächst eine reine Erfahrungswissenschaft. Sie wurde erfunden, in der Praxis eingesetzt und von und durch die Praxis bestätigt. Sie wirkt, auch ohne wissenschaftliche Bestätigung. Das beweisen tausende positive Klienten Berichte weltweit.

Eine Bioresonanz Therapie sollte folgende Faktoren beinhalten:

  1. Ganzheitliche Testung um alle Belastungsfaktoren zu erkennen
  2. Durchführung von einem gut ausgebildeten Arzt oder Therapeuten
  3. Strukturierte Therapie nach einem übergeordneten Behandlungsplan
  4. Mitarbeit des Klienten bei der Umstellung eines ungesunden Lebensstils

Zusätzliche Stärkung Ihrer Selbstheilungskräfte

Für eine optimal wirkende Bioresonanz Therapie empfehle ich Ihnen, Ihre Selbstheilungskräfte mit den folgenden Themen zu stärken:

  • Gesundes Essen
  • Gesundes Trinken
  • Gesundes Schlafen
  • Gesundes Bewegen
  • Gesundes Pflegen
  • Gesundes Umfeld
  • Ausleitung und Entgiftung

Ganzheitliche Bioresonanz für Ihre Gesundheit

Durch meine Ausbildung in ganzheitlicher Gesundheit am I.M.U. College for Holistic Health teste und behandle ich bioenergetisch nach der 5-Elementen Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin unter Berücksichtigung der Lebensweise, der Darmgesundheit und des Körpermilieus meiner Klienten.

 

Wichtige Informationen über einen gesunden Lebensstil für Sie

Sie erhalten bei einem Termin in meiner Praxis weitreichende Informationen über einen gesunden Lebensstil, über das Zusammenspiel der körperlichen Regelkreissysteme und welche Fehler Sie nicht weiterhin machen sollten.

Erleben Sie ganzheitliche Bioresonanz

Kontaktieren Sie mich für eine Terminvereinbarung und kommen Sie zu einer Bioresonanz-Testung oder einem ganzheitlichen Gesundheits-Check in meine Praxis. Ich freue mich, Ihnen mit meinem fundierten Wissen weiterhelfen zu können.

https://www.praxis-natur-heilung.at/wp-content/themes/salient/css/fonts/svg/arrows_down.svg